Menü

Adalbert_Duchek

Adalbert Duchek wurde am 1.Dezember 1824 in Prag als Sohn eines Arztes geboren. Er studierte Medizin in Prag, promovierte 1848, wurde Sekundararzt an der Prager Irrenanstalt und kam 1855 als Professor der medizinischen Klinik nach Lemberg. Nach kurzer Anstellung in Heidelberg folgte er einer Berufung an die medizinische Klinik der Sanitätsakademie in Wien.
Nach dem Abgang Joseph Skodas übernahm er 1871 den Lehrstuhl der klinischen Medizin an der Wiener Universität.
Duchek galt als hervorragender Diagnostiker und war Mitarbeiter und Herausgeber von medizinischen Handbüchern und Fachzeitschriften. Sei engeres Arbeitsgebiet umfasste die Pathologie der Organe des Kreislaufs, der Atmung, der Verdauung und der Harnorgane.
Für hilfsbedürftige Studenten war Duchek ein verständnisvoller Helfer.

Adalbert Duchek starb am 2.März 1882 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Universitätsprofessoren und Wissenschaftler