Menü

Adolf_Promber

Dr. jur. Adolf Promber wurde im Jahre 1843 in Ungarisch Hradisch geboren.

Er stand als Abgeordneter des österreichischen Reichsrates und des mährischen Landtages in der vordersten Front des innerpolitischen Lebens Alt-Österreichs. Im Reichsrat zu Wien, dessen parlamentarische Tribüne er 1873 im Alter von dreißig Jahren als einer der Jüngsten betreten hatte, gehörte er zu den fleißigsten Abgeordneten. Er schloß sich vorerst dem alten „Fortschritts-Klub“, dann der „Vereinigten Linken“ und seit dem Jahre 1897 der im Gefüge der deutschen Opposition stehenden „Freien Vereinigung“ an.

Promber gehörte zahlreichen Ausschüssen an sowie den Delegationen, die der Erledigung der den beiden Reichshälften seit dem Ausgleich von 1867 verbliebenen gemeinsamen Angelegenheiten des k.u.k. Heeres, der auswärtigen Politik und der darauf bezughabenden Finanzen dienten. Seit 1876 war er mährischer Landtagsabgeordneter, seit 1878 Mitglied des Landesausschusses und zuletzt Landeshauptmannstellvertreter.

Adolf Promber verstarb am 3. Februar 1899 in Brünn.

zurück zu Persönlichkeiten oder Politiker