Menü

Alexander_Mahr

Prof. Dr. Alexander Mahr wurde am 31.Januar 1896 in Poppitz bei Znaim geboren.

Er war Professor für politische Ökonomie an der Universität Wien.

Nach dem Gymnasium in Wien schließt er 1921 das Studium der skandinavischen Philologie, der Germanistik und Philosophie durch Promotion zum Dr. phil. an der Universität Wien ab.
Anschließend, unter dem Einfluss von Friedrich von Wieser( Studium der Nationalökonomie), im März 1925 kam die Promotion zum Dr. rer. pol. an Universität Wien. Von 1926-1928 Studium der Nationalökonomie in USA und England.

1930 Habilitation an Univ. Wien mit „Untersuchungen zur Zinstheorie“, einer Auseinandersetzung mit der Arbeit von Böhm-Bawerk.
Von 1930-1938 war er wissenschaftlicher Assistent bei Hans Mayer, dem Nachfolger auf dem Lehrstuhl von Carl Menger und Friedrich von Wieser, ab 1936 bekam er den Titel eines außerordentlichen Professors, ab 1950 Ordinarius (Nachfolger von Hans Mayer) und ab 1963 war er Mitglied der Akademie der Wissenschaften.

Alexander Mahr verstarb am 14.April 1972 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Universitätsprofessoren und Wissenschaftler