Menü

Alfred_Jerger

Kammersänger Alfred Jerger wurde am 9.Juni 1889 in Brünn-Grillowitz geboren.

Er schlug zunächst die Laufbahn des Kapellmeisters ein. 1917 debütierte er als Baß-Bariton am Züricher Staatstheater, nachdem er an der Wiener Musikakademie seine Ausbildung genossen hatte. 1919 kam er an die Münchner Oper. Ab dem Jahre 1921 wurde er Mitglied der Wiener Staatsoper und war dort auch als Regisseur tätig.

1945 übernahm er vorübergehend die Leitung des Hauses. Jerger war auch bei den Salzburger Festspielen beschäftigt und trat auf vielen Tourneen auf, bis er 1960 in den Ruhestand trat. Seit 1947 wirkte er als Professor an der Wiener Musikakademie. Die Wiener Staatsoper verlieh ihm 1967 ihren Ehrenring. Zu Jergers Hauptrollen zählten alle einschlägigen Mozart- und Wagner-Partien, ferner sang er Puccini, Richard Strauß und viele andere. Im Ganzen trat er in 300 Opernrollen auf.

Alfred Jerger verstarb am 18.November 1979 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schauspieler und Sänger