Menü

Carl_Unger

Carl Unger.jpg

Carl Unger wurde am 24. August 1915 in Wolframitzkirchen bei Znaim geboren.

Sein Vater hatte für ihn anfangs bereits den Beruf des Architekten ausgewählt, doch Unger fühlte sich der Kunst zugetan und so wurde er in den Jahren 1935 bis 1939 Schüler in der Meisterklasse von Herbert Boeckl an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Dort lernte er auch die Tochter seines Lehrers, Maria, kennen und schließlich heiratete er sie im Jahre 1943.
Nach Abschluss der Akademie musste Unger während des restlichen Krieges Militärdienst leisten, doch die Schrecken des Krieges nahmen ihm nichts von seiner künstlerischen Beständigkeit.

Als das Kriegsende eintrat ließ er sich in Kärnten nieder. Doch im Jahre 1949 zog er nach Purkersdorf bei Wien um, trat der Universität für Angewandte Kunst bei und war dort bis zu seiner Emeritierung 1985 nicht nur Professor einer Meisterklasse für Malerei, Graphik und Glasmalerei sondern wurde auch in den Jahren 1971 bis 1975 zum Rektor gewählt.

Zu diesen Zeitpunkt war er schon seit langem eine internationale Berühmtheit unter den modernen Maler und Künstlern der Welt und viele Ausstellungen beinhalteten seine Bilder und Werke.
Weiters war Mitbegründer des progressiven Art Club in Wien, welcher schon im Jahre 1947 gegründet wurde.

Unger gilt als ein großer Meister der modernen Kunst, welche ihn schon in frühen Jahren prägte, so das einige von seinen Kinderbilder ihm einen frühen Ruhm bescherten, wie z.b. das Bild „Das Schaukelpferd„. Seine Lebenseinstellung war, dass es ohne Natur keine Kunst gibt und auch umgekehrt nicht. Dabei war es ihm gleichgültig, um welche Natur es sich hierbei handelte, Hauptsache ein Stück Natur war immer dabei.

In den vielen Jahren seines Schaffens stellte Carl Unger nicht nur unzählige Kunstwerke her, sondern erhielt auch noch einige Preise diese.

  • 1950: Österreichischer Staatspreis für Malerei
  • 1959: Preis der Stadt Wien für Malerei
  • 1987: Verleihung der Ehrenmedaille der Stadt Wien in Gold
  • 1993: Verleihung des Päpstlichen Silvester-Ordens
  • 1995: Verleihung des Großen Verdienstkreuzes der Republik Österreich.

Carl Unger verstarb am 21. Dezember 1995 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste