Menü

Eduard_von_Kreysa

Eduard von Kreysa wurde am 18. Februar 1860 in Auspitz in Mähren geboren.

Er machte 1878 den Okkupationsfeldzug in Bosnien mit und wurde 1888 zur Landwehr übersetzt. In der folgenden Zeit war er Lehrer innerhalb der Ausbildung von Offiziersaspiranten und 1902 Kommandant der Landwehrkadettenschule in Wien. Ab dem Jahre 1913 übernahm Kreysa als Oberst das Kommando der 13.Landwehr-Infanteriedivision in Wien und wurde 1914 Feldmarschall-Leutnant und nahm an den Kämpfen in Galizien und den Karpaten teil. Aus Gesundheitsgründen von der Frontdienstleistung enthoben, wurde er mit 1.Januar 1916 zum Präsident des k.k. Obersten Landwehrgerichtshofes ernannt. Dies blieb er bis Kriegsende, zuletzt im Range eines Generals der Infanterie.

Eduard von Kreysa verstarb am 28.April 1923 in Wien.

zurück zu Soldaten oder Persönlichkeiten