Menü

Emmerich_Paar

Emmerich Paar

Emmerich Paar wurde am 20.November 1900 in Laskes bei Zlabings geboren.

Er ging in Laskes in die Volksschule und danach in die Bürgerschule nach Zlabings. Von 1916 bis 1927 lebte er in Mürzzuschlag in der Steiermark und lernte dort den Beruf des Malers und Anstreichers. Paar kehrte im Jahre 1928 in seine Heimat zurück und machte sich selbstständig. Bereits 3 Jahre später heiratete er die Gastwirtstocher Johanna Fellinger, mit welcher er drei Kinder hatte.

Im 2. Weltkrieg kämpfte Paar in Frankreich und in Russland, wo er in Gefangenschaft geriet. Aus dieser kehrte im Jahre 1947 zurück. Paar fand seine Familie aber erst im Jahre 1948 in Esslingen am Neckar wieder. Nun begann er wieder eine eigene Malerwerkstatt aufzubauen.

Nach dem Tod seiner Frau im Jahre 1971 wandte sich Paar seinem Hobby der Malerei zu. Er erschuf viele feine Feder- und Bleistiftzeichnungen, Aquarelle und Ölbilder. Natürlich stellte er seine Zeichnungen seinen Landsleuten zur Verfügung und so entstanden einige Kalender mit seinen Bildern. Aufgrund seiner ruhigen Hand die es ihm erlaubte feinste Zeichnungen zu malen, zeichnete er alle Wappen und Siegel für das Buch „Die Siegel der Stadt Zlabings im Laufe der Jahrhunderte„.

Auch fand er Zeit sich für die Belange des Südmährischen Landschaftsrates einzusetzen. So wurde er Kreisbetreuer von Zlabings und stellvertretender Kulturbeauftragter.

Für seine Verdienste erhielt er:

  • das silberne Ehrenzeichen (1962)
  • das goldene Ehrenzeichen (1969)
  • das große Südmährische Ehrenzeichen in Gold
  • den Prof.-Josef-Freising-Preis (1979)

Emmerich Paar starb am 14.Dezember 1993 in Oberboihingen.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste