Menü

Ernst_Hirsch

Ernst Hirsch

Ernst Hirsch wurde am 4.Januar 1903 in Guttenbrunn geboren.

In Neubistritz besuchte Hirsch die Volks- und Bürgerschule und trat im Jahre 1917 dem Unternehmen Klemens Lang in Tachau bei. Nach einige Jahre in der Arbeitswelt im Egerland kehrte er 1926 nach Neubistritz zurück und eröffnete dort eine Drogerie. Dort heiratete er im Jahre 1936 Mathilde Grausam. Während des 2. Weltkrieges arbeitete er in verschiedenen Wehrämtern.

Nach der Vertreibung fand Hirsch samt seiner Familie in Nellingen im Landkreis Esslingen eine neue Bleibe. Auch fand er einen Arbeitsplatz in einer Firma für Feinmechanik, obwohl er kurzsichtig war und eine angegriffene Gesundheit besaß.

In seinem neuen Heim begann er bald Anschriften von Landsleuten und Bekannten zu sammeln. So war es nicht verwunderlich, dass er Ortsvertrauensmann von Neubistritz und stellvertretender Kreisbetreuer wurde. Dieses Amt führte er ab dem Jahre 1958. Erst im Jahre 1972 fühlte er sich gesundheitlich nicht mehr in der Lage seine Pflichten zu erfüllen und trat von diesen Posten zurück.

Für seine Verdienste erhielt er:

  • das Südmährische Ehrenzeichen in Gold
  • und die Ehren-Kreisbetreuerschaft von Neubistritz

Ernst Hirsch verstarb am 15.September 1972 in Freistadt in Oberösterreich.

zurück zu Persönlichkeiten oder Politiker