Menü

Ernst_Ludwig

Ernst Ludwig wurde am 19. Januar 1842 in Freudenthal in Schlesien geboren.
Er studierte Chemie an der Universität Wien und wurde 1865 Privatdozent für analytische und organische Chemie an dieser Schule. 1867/68 arbeitete er bei dem berühmten Chemiker Robert Bunsen in Heidelberg und kam nach verschiedenen Lehrtätigkeiten 1874 als Professor für medizinische Chemie an die Wiener medizinische Fakultät.

Vor allem der analytischen Chemie zugewandt, entwickelte Ludwig genaue Mineralwasser- und Heilquellenanalysen und Verfahren zur Quecksilberbestimmung in organischen Verbindungen. Er arbeitete auch auf den Gebieten der Nahrungsmittel- und gerichtsmedizinischen Chemie. An der Gestaltung des Lebensmittelgesetzes 1896 und des Österreichischen Arzneibuches hatte er maßgeblichen Anteil.
Ludwig war auch Mitglied des Herrenhauses, der Akademie der Wissenschaften in Wien und Vorsitzender des Obersten Sanitätsrates.

Ernst Ludwig starb am 14. Oktober 1915 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Universitätsprofessoren und Wissenschaftler