Menü

Fritz_Grünbaum

Fritz Grünbaum wurde am 7.April 1880 als Sohn eines Kunsthändlers in Brünn geboren.

Er studierte von 1899 bis 1903 Jura an der Universität in Wien. Am Ersten Weltkrieg nahm er als Offizier teil. Danach war er als Komiker in Wien tätig und arbeitete schließlich als Kabarett-Direktor in Berlin. Er schrieb Texte zu den Operetten „Die Dollarprinzessin“ (1907), „Der Liebeswalzer“(1908 mit Bodanzky), „Miss Dudelsack“(1909), „Strumidyll“(1914), „Die Czikosbaronesse“(1920), „Dorine und der Zufall“(1921), „Traumexpress“(1931). Weiterhin stammen die Filmbücher zu „Liebeskommando“, „Ein Lied, ein Kuß, ein Mädel“ von ihm. Fritz Grünbaum schrieb außer Operettenlibrettis auch Lustspiele und Revuen, so zum Beispiel die Stücke „Sturmidyll“ und „Der Keuschheitsapostel“.

Am 14.Januar 1940 starb er im KZ Dachau.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schauspieler und Sänger