Menü

Gaudenz_Andreas_Dunkler

Dunkler.jpg

Dr. theol. Gaudenz Andreas Dunkler wurde am 21.November 1746 in Piesling a.d. Thaya geboren.

In Neustift ging er in die Volksschule. Dank einer Stiftung konnte er das Gymnasialstudium in Neuhaus gehen. Diese Studien beendete er an der Universität von Wien. Am 17. September 1767 kam er in das Stift Klosterneuburg und nahm unter dem Namen Gaudentius das Ordenskleid der Augustiner an. Ein Jahr später legte er sein Gelübde ab und wurde im Jahre 1771 zum Priester geweiht. Am 30. April 1782 promovierte er an der Universität Wien zum Doktor der Theologie. Bis zu seiner Bestimmung als Abt des Klosters im Jahre 1800 übte er die Posten des Cooperator, Sekretär, Rechnungsrevisor, Novizenmeister, Provisor und Bibliothekar aus.

Dunkler wurde 1795 Dekan und 1802 Rektor der Universität Wien. Auch war er ein Verordneter bei den niederösterreichischen Landständen. Zu seinem Ehren wurde der 12.Bezirk in Wien „Gaudenzdorf“ benannt.

Gaudenz Andreas Dunkler verstarb am 23.November 1829 in Klosterneuburg.

zurück zu Persönlichkeiten oder Kirchenmänner/Heilige