Menü

Hans_Giebisch

Hans Giebisch wurde am 23.September 1888 in Brünn geboren.

Er ist als Dr. der Philosophie von Beruf Mittelschullehrer. An der russischen Front des Ersten Weltkrieges war er zur Kriegsdienstleistung eingesetzt. Er war Mitherausgeber des kleinen „Österreichischen Literaturlexikons“ und wurde durch die Gedichtsammlung „Wenn sich der Tag will neigen“ und durch seine reizenden „Waldviertler Sonette“ bekannt. Die Landschaftlichen Schönheiten des nördlichen Waldviertels, der Heimat seiner Mutter, die Erinnerung an die dort verbrachte Jugend, seine Kriegserlebnisse sowie die tiefe Verbundenheit mit dem Ringen des deutschen Volkes um Wiederaufstieg und Geltung bilden den Stoff einer eindrucksvollen Lyrik. Auch seine „Gedichten und Legenden“ haben reiche Anerkennung gefunden.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schriftsteller und Dichter