Menü

Hans_Molisch

Molisch.jpg

Hans Molisch wurde am 6.Dezember in Brünn als Sohn eines Großgärtners geboren.

Er studierte Anatomie und Physiologie der Pflanzen an der Wiener Universität und kam auf seine akademischen Laufbahn als Professor jener Lehrfächer an die Universität Innsbruck, die Grazer Technik und 1894 an die Universität in Prag. Von hier aus unternahm er eine Welt-Forschungsreise über Indien, Java, Japan und die USA.

1909-1928 gehörte Molisch der Universität Wien an. In dieser Zeit lehrte er Botanik durch zweieinhalb Jahre an einer japanischen Universität. Noch im Ruhestand unternahm er eine Studienfahrt nach Indien. In seinem wissenschaftlichen Bemühen vereinigte Molisch Pflanzenanatomie und -chemie zur Mikrochemie der Pflanzen, untersuchte wertvolle Farbstoffe in Pflanzenteilen und schrieb für Gärtner „Die Pflanzenphysiologie als Theorie der Gärtnerei“ neben vielen Büchern und Schriften.
Er war Mitglied der Wiener Akademie der Wissenschaften.

Hans Molisch starb am 8.Dezember 1937 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Universitätsprofessoren und Wissenschaftler