Menü

Hugo_Brachelli

Hugo Brachelli wurde am 11.2.1834 in Brünn geboren.

Er studierte Jura an der Wiener Universität und trat im Jahre 1855 in das statistische Büro des Handelsministeriums ein. Zwei Jahre später promovierte er zum Dr. jur.

Im Jahre 1860 wurde er zum außerordentlichen, drei Jahre später zum ordentlichen Professor für österreichische Verfassungs- und Verwaltungskunde und Statistik an der Technischen Hochschule in Wien berufen. Im gleichen Jahr wurde er Mitglied der Statischen Zentralkommission. Er war auch Ehrenmitglied der „Royal Statistical Society“. Von 1878 bis 1879 war Hugo Brachelli Rektor der Technischen Hochschule.

Auf dem Kongress in Budapest im Jahre 1876 setzte er die Bildung der internationalen Kommission für Eisenbahnstatistik durch. Im folgenden Jahre schuf er eine permanente Kommission für die Handelswerte und wurde ihr Präsident. Er reformierte die Außenhandelsstatistik des österreichisch-ungarischen Zollgebietes und erwarb sich große Verdienste um die Entwicklung der Statistik in Österreich.

Hugo Brachelli starb am 4.Oktober 1892 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Universitätsprofessoren und Wissenschaftler