Menü

Johann_Franz_Kempen_Freiherr_von_Fichtenstamm

Johann Franz Kempen Freiherr von Fichtenstamm wurde am 26.Juni 1793 in Pardubitz geboren.

Er war als Feldmarschall-Leutnant ein einflussreicher Offizier, der zum Organisator der österreichischen Gendarmerie ernannt wurde. Als Gendarmerie-Generalinspektor unterstand er militärisch dem Kriegsminister, verwaltungsmäßig dem Minister des Inneren, hatte sonach eine Stellung inne, in der sich nur eine kraftvolle Persönlichkeit behaupten konnte. Als die Gendarmerie aus dem Innenministerium herausgehoben und eine eigene „Oberste Polizeibehörde“ begründet wurde, stand er als Polizeiminister vom 7. Mai 1852 bis zum 20. August 1859 an der Spitze dieses neuen Amtes. Da er auch Militärgouverneur von Wien war, vereinigte er eine bedeutende Machtfülle. Kempen war ein hochbegabter Organisator, der als Reaktionär der Freiheitsbewegung 1848 ablehnend gegenüberstand. Als er aus dem Dienste schied, wurde er mit dem Titel eines Feldzeugmeisters ausgezeichnet.

Johann Franz Kempen Freiherr von Fichtenstamm starb am 29.November 1863 in Schwarzau bei Wiener Neustadt.

zurück zu Soldaten oder Persönlichkeiten