Menü

Josef_Reif

Josef Reif

Josef Reif wurde am 24.Mai 18941 in Alt-Brünn geboren.

Nach der Volksschule und dem Besuch der Bürgerschule in [Brünn]] ging er im Jahre 1906 auf die Lehrerbildungsanstalt. Seine musischen Interessen musste er von Anfang an zurücksetzen, da seine Familie der Meinung war, dass er einen sicheren Beruf erlernen sollte. Zwar besuchte er neben der Lehrerbildungsanstalt auch die Musikvereinschule in Brünn, wo er das spielen auf der Viola und der Geige lernte und in einem Orchester mitspielte, doch unter der Doppelbelastung litten seine schulischen Leistungen und so musste er die Musikausbildung unterbrechen. Im Jahre 1910 machte er seine Matura und arbeitete danach in den Volksschulen im Brünn, Wostitz und Pohrlitz. Nach einer Lehrbefähigungsprüfung lehrte er ab 1935 in der Mädchen-Bürgerschule und wurde am 1.November 1938 zum Hauptschuldirektor ernannt. Weiters übernahm er in den Jahren 1939/40 die Leitung der zweijährigen Wirtschaftsschule.

Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb er bis 1947 in tschechischen Gewahrsam. Danach ging er nach Sittenbach bei Augsburg. Dort begann er im Jahre 1948 wieder zu unterrichten. 10 Jahre später ging er in Pension.

Doch neben seinem Lehrerberuf und seiner Musik war Josef Reif ein Lyriker. Seine Gedichte veröffentlichte er meist nicht und so ist es heute schwierig seine Gedichte in Heften und Zeitschriften wiederzufinden. Seine Gedichte waren aber unter anderen Dichtern wohlbekannt und erhielten auch viel Lob von diesen. Seine gesamten Werke sind heute Familienbesitz und es gibt Bestrebungen von dieser seine Werke aufzubereiten und zu veröffentlichen.

Josef Reif verstarb am 11. Dezember 1972 in Augsburg.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schriftsteller und Dichter