Menü

Marie_Krämer-Widl

Marie Krämer-Widl wurde am 3.Februar 1860 in Znaim geboren.

Sie war die Tochter eines Realitätenbesitzers. Nach der Absolvierung des Konservatoriums in Wien debütierte sie als Elisabeth im „Tannhäuser“. Sie spielte in Leipzig, Hamburg, Rotterdam, in Amerika und war von 1888 bis 1893 Gast am Stadttheater in Graz. Besonders als „Brünhilde“, „Walküre“, „Elsa“, „Ortrud“, „Agathe“, „Pamina“ und in „Fidelio“ erzielte sie große Erfolge.

Marie Krämer-Widl verstarb am 1.April 1926 in Graz.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schauspieler und Sänger