Menü

Reinhold_Hauck

Dr. Reinhold Hauck wurde am 23.August 1897 in Wien geboren.

Er war Maler und Graphiker und zwischen 1926 und 1938 führten ihn seine Studienreisen in fast alle europäischen Länder. In dieser Zeit baute er sich eine Werkstätte in Unter-Wisternitz auf. Diese verlor er bei seiner Ausweisung im Jahre 1948. Er war Kriegsteilnehmer in beiden Weltkriegen und wurde 1943 zum Halbinvaliden.

Im Jahre 1945 verlor er fast alle Arbeiten der letzten 20 Jahre durch Bombentreffer, Raub und Diebstahl. In Österreich kann man einige seine Werke noch im Niederösterreichischen Landesmuseum und in der Albertina z.B. (Sommerwiese) sehen. Weiters war er von 1945 bis zu seinem Tode Mitglied der Wiener Sezession.

Reinhold Hauck verstarb am 15. Juli 1961 in Wien.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste