Menü

Stefan_Erdös

Stefan Erdös wurde am 13.Februar 1906 in Znaim geboren.

Er begann seine Lehre in der Fachschule für Tonindustrie in Znaim und in der Fachschule für Porzellanindustrie in Karlsbad. Danach ging er in den Jahre 1925/29 auf die Wiener Kunstgewerbeschule, wo er nach einiger Zeit zum Assistenten ernannt wurde.
Nach seiner schulischen Laufbahn gründete er im Jahre 1934 in Znaim eine Werkstätte. Dank seinem Können wurde er bald danach Kunsterzieher an der Oberschule für Jungen und ging danach an die Lehrerbildungsanstalt in Znaim.

Während des Zweiten Weltkrieges konnte er zwei Ausstellungen in Grassi-Museum und in Düsseldorf organisieren. Nach dem Krieg und der Vertreibung gründete er noch im Jahre 1945 seine zweite Werkstätte in Tittmoning in Bayern. Aber auch sein Wirken in dem schulischen Bereich ging weiter, so dass er im Jahre 1953 zum Direktor der Staatsfachschule für Glasindustrie in Zwiesel ernannt wurde. Auch rief man ihn im Jahre 1956 an die Akademie Stuttgart.

An Auszeichnungen erhielt Stefan Erdös:

  • den Leitsching-Preis (1942)
  • den Hessischen Staatspreis (1952)
  • die Goldmedaille in Faenza (1955)

Stefan Erdös starb am 22.März 1956 in Wiessee.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste