Menü

Gedenkstätten

Gedenkstätten

Entlang der Nordgrenze Niederösterreichs finden sich zwei Dutzend Gedenkstätten der Vertreibung einzelner Heimatgemeinden aus der Zeit des „eisernen Vorhanges“.Besonders hervorzuheben sind der Kreuzberg (s. Nr.4) in Kleinschweinbarth/ Drasenhofen mit Blick auf Nikolsburg und die Pollauer Berge und das Heimatdenkmal (s. Nr.12) in Unterretzbach mit Blick ins Znaimer Land.

Bild: Denkmal in Unterretzbach

Gedenkstätten

Ort Beschreibung
1

Südmährerhof in Niedersulz (8km östlich der E 7, Abfahrt Schrick/Mistelbach) im “Weinviertler Museumsdorf”, darin ein Südmährisches Heimatmuseum

2

Poysdorf, Patenstadt des Heimatkreises Nikolsburg
Auf dem Friedhof Gedenkstein für die Opfer des ,,Brünner Todesmarsches” vom 31. Mai 1945 und Grabstätte von Min. a. D. Erwin Zajicek

3

Drasenhofen (Grenzübergang) Auf dem Friedhof Gedenkstätte für die Opfer des “Brünner Todesmarsches” vom 31. Mai 1945

4

Info Kreuzberg bei Kleinschweinbarth – Gedenkstätte aller Südmährer
mit Blick auf Stadt und Schloß Nikolsburg und auf die Pollauer Berge (Panoramatafel!). Nahe dem Parkplatz am Fuß des Berges
Gedenkstätte der Heimatgemeinde Unter-Tannowitz, Stadtgedenkstein von Nikolsburg und Gedenkstein der Stadtgemeinde Pohrlitz.

5

Wildendürnbach – Gedenkstätte der Heimatgemeinde Bratelsbrunn im Ortszentrum

6

Staatz; am Nordhang des Burgberges Gedenkstätte der Heimatgemeinde Wostitz

7

Laa an der Thaya (Grenzübergang) Auf dem Friedhof Gedenkstein der Heimatgemeinde Höflein an der Thaya. Im alten Rathaus am Stadtplatz Heimatmuseum Thayaland des Heimatbezirks Joslowitz

8

Wulzeshofen – Gedenkstätte der Heimatgemeinde Groß-Tajax

9

Info Pernhofen – Gedenkstätte der Heimatgemeinde Erdberg und Gedenkstein der Heimatgemeinde Klein Grillowitz

10

Zwingendorf – Gedenkstätte der Heimatgemeinde Joslowitz
500 m vor der Grenze; gute Sicht auf Schloß Joslowitz und die Orte Erdberg und Groß-Tajax

11

Hadres – Gedenkstätte der Heimatgemeinde Gerstenfeld

12

Heimatdenkmal des Kreises Znaim bei Unterretzbach
(Straßenabzweigung von der E 84/B 2 ca. 1,5 km vor dem Grenzübergang), errichtet 1980, vollendet 1985. Gute Sicht auf die Stadt Znaim

13

Retz, Grenzstadt mit historischer Beziehung zu Znaim. Schöner Stadtplatz (Znaimer Tor), größte unterirdische Weinkelleranlage Österreichs

14

Zellerndorf, Gedenkstätte für den südmährischen Mundartdichter Dr. Karl Bacher (1884-1954)

15

Info Hardegg, kleinste Stadt Österreichs, unmittelbar am Südufer der Thaya (= Staatsgrenze); Gedenkstein der Heimatgemeinde Luggau und Umgebung, Luggauer Heimatstube

16

An der Straße Hardegg – Felling – Gedenkkreuz der Heimatgemeinde Frain

17

Langau – Gedenkstätte der Heimatgemeinde [[[Schaffa]]

18

Heinrichsreith bei Drosendorf – Gedenkstätte der Heimatgemeinde Stallek (Kr. Znaim)

19

Großau – Gedenkkirchlein der Heimatvertriebenen des Zlabingser Ländchens

20

Waidhofen a. d. Thaya – Heimatstube der Zlabingser und Neubistritzer im städtischen Heimatmuseum in der Wiener Straße

21

Waldkirchen – Gedenkstätte der Iglauer auf dem Friedhof für 25 Kleinkinder, die bei der Austreibung vom 21. Juni 1945 den Hungertod starben, Gedenktafel für die Kriegstoten der Iglauer

22

Info Fratres – Gedenkstätte des Zlabingser Ländchens, 180 m vor der Grenze

23

Info Reingers – Gedenkstätte des Heimatkreises Neubistritz bei der Kirche, Neubistritzer Heimatstube, eröffnet 1982

24

Info Hirschenschlag, in der Kotlake Aussichtsturm mit Blick nach Neubistritz

25

Info Haugschlag – Gedenkstätte der Neubistritzer beim Gefallenenehrenmal. Nach der Austreibung am 28. Mai 1945 fanden viele Neubistritzer in Haugschlag erste Aufnahme

26

Info Mistelbach – Gedenkstätte der Heimatgemeinde FeldsbergGarschönthal, neben der Stadtpfarrkirche Mistelbach, auf dem Friedhof