Menü

Adalbert_Dungel

Adalbert Dungel wurde am 2.Juni 1842 in Luggau geboren.

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Znaim trat er 1861 in das Benediktinerstift Göttweig ein und legte 1865 das Ordensgelübde ab. 1866 wurde er zum Priester geweiht. Danach war er Kurat an der Stiftspfarre, Aushilfspriester in Tulln und 1869–1877 Professor für Moraltheologie, außerdem bis 1866 Wald- und Baumeister des Stiftes. 1886 wurde er zum dessen Abt gewählt.

Vom 19. Dezember 1902 bis zum 20. Juli 1908 und vom 8. Januar 1909 bis zum 8. Januar 1915 saß er als Abgeordneter des Großgrundbesitzes im niederösterreichischen Landtag. 1897 bis 1907 war er Mitglied im Reichsrat und von 1889 bis 1921 Präses der Österreichischen Benediktinerkongregation v. d. Unbefleckten Empfängnis.

Adalbert Dungel verstarb am 10.Juli 1923 im Stift Göttweig.

zurück zu Persönlichkeiten oder Politiker