Menü

Anton_Elsinger

Anton Elsinger wurde am 15.März 1925 in Nikolsburg geboren.

Nach der Ingenieurschule in Lundenburg begann er ein Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Nach dem Zweiten Weltkrieg absolvierte Elsinger die Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Hierbei konzentrierte er sich auf die Textilkunst. Bereits im Jahre 1953 erhielt er für einen Gobelin den österreichischen Staatspreis. Um seinen Horizont zu erweitern reiste er durch ganz Europa. Seine Ziele waren hierbei nicht nur die Mittelmeerländern, sondern auch der Iran und Sowjetrußland.

Er war ein Themenmaler und auch seine Ausdrucksmittel waren vielseitig, so malte er mit Öl, Tempera und Kohle viele Porträts, Landschaften und Architekturen. Elsinger arbeitete auch an einem Programm mit 12 Motiven aus Haydns „Schöpfung“ wovon 3 Gobelins (alle über 5 m²) schon fertiggestellt sind. Anton Elsinger war ebenso Obmann des Mödlinger Künstlerbundes. Eines seiner Werke ist „Das Bildnis eines Mannes„.

Anton Elsinger verstarb im Jahre 1995 in Brunn am Gebirge.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste