Menü

Eduard_Charlemont

Eduard Charlemont wurde am 2. August 1848 in Wien geboren.

Er war der älteste Sohn von Matthias Adolf Charlemont und im Zuge der Familientradition war er Monumental- und Genremaler. Nach der Wiener Akademie war er Schüler Engerths und ging 1870 in das Atelier von Makarts. Sein Hauptwerk waren drei große 18 m lange Deckenbilder im Foyer des Wiener Burgtheaters. Auch einige Wand- und Deckengemälde in Villen und Salone in Wien, Worms und London gehören zu seinen Werken. Als er in Znaim weilte, zeichnete er viele Aquarelle und Bleistiftzeichnungen.

Zwei bekannte Werke von ihm sind:

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste