Menü

Eduard_Gurk

Eduard Gurk wurde am 17.November 1801 in Wien geboren

Er war Maler und Kupferstecher und bereiste im Krönungsgefolge von Kaiser Ferdinand II Südmähren. Von dieser Reise hatte er zusammen mit seinem Sohn die Reiseeindrücke in zahlreichen Landschaftsaquarellen festgehalten. Diese Bilder zählen zu den besten Landschaftsdarstellungen Österreichs aus dieser Zeit und wurden der kaiserlichen Haussammlung übergeben. Zu einem seiner schönsten Werke zählt ein Bild der „St. Stephan Kathedrale“ in Wien.

Eduard Gurk verstarb am 31.März 1841 in Jerusalem.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste