Menü

Eduard_Schleimayer

Schleimayer.jpg

Eduard Schleimayer wurde am 28. Jänner 1859 in Auspitz (Hustopeče) geboren.

Schleimayer wurde 1888 einstimmig zum Bürgermeister von Auspitz (Hustopeče) gewählt, was er bis 1919 blieb. In seine Amtszeit fällt auch der Bau des Rathauses.

Bereits 1890 wurde Schleimayer für die christlich-soziale Partei in den mährischen Landtag gewählt. Als Landtagsabgeordneter hatte er wesentlich dazu beigetragen, eine höhere Schule in Lundenburg (Břeclav) einrichten zu lassen wofür ihm 1914 die Ehrenbürgerschaft verliehen wurde. Schleimayer blieb 24 Jahre lang Landtagsabgeordneter.

Schleimayer galt auch als anerkannter Weinexperte. Unter seiner Beteiligung soll es auch zu Diskussionen im Landtag über Erhöhung der Weingüter und die Schädlingsbekämpfung in Weingärten gekommen sein.

Schleimayer starb am 3. Juni 1929 in Auspitz (Hustopeče) und ist dort begraben. Im Foyer des Rathauses wurde zu seinem Andenken eine Gedenktafel angebracht, die allerdings 1945 entfernt worden war.

zurück zu Persönlichkeiten von A-Z zurück zu Persönlichkeiten, zurück zu Politik