Menü

Ernst_Späth

Ernst Späth wurde am 14.März 1886 in Bärn in Mähren als Sohn eines Schmiedes geboren.

Er studierte Chemie an der Wiener Universität, promovierte 1910 und arbeitete dann am 1. Chemischen Universitätslaboratorium, zuletzt als Professor der Chemie. Die dort begonnen Versuche setzte er als Leiter des 2. Chemischen Universitätslaboratoriums mit dem Ziel fort, die Konstitutionsformeln organischer Stoffe zu erforschen, in ihren Molekülen die räumliche Anordnung der Atome und ihre Bindungen zu bestimmen. Späth erklärte im Rahmen der klassischen organischen Chemie die Konstitution von über 120 pflanzlichen Stoffen auf.

Besondere Verdienste erwarb er sich bei der Konstitutionsaufklärung der Alkaloide, darunter Opium und Nikotin. Diese Forschungsergebnisse ermöglichten ihm die Synthese mancher organischer Stoffe. Zahlreiche in- und ausländische Auszeichnungen zeigten die Anerkennung der Verdienste dieses großen Chemikers. Er war Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Wien und ein Jahr lang dessen Präsident.

Ernst Späth starb am 30.September 1946

zurück zu Persönlichkeiten oder zu Universitätsprofessoren und Wissenschaftler