Menü

Eugen_Heischmann

Eugen Heischmann wurde am 16.Februar 1886 in Prag geboren.

Er war im Ersten Weltkrieg 40 Monate Batteriekommandant an der Front. Im Jahre 1930 wurde er in das Heeresmuseum berufen, wo er als Direktor und Oberst-Kustos die kulturhistorische Ableitung leitete. Heischmann, der vor dem Ersten Weltkrieg an der Wiener Universität im Institut für österreichische Geschichtsforschung studiert hatte, verfaßte eine Reihe historischer, heraldischer und genealogischer Schriften sowie grundlegende Forschungsarbeiten zur Geschichte der Militärluftfahrt und der Anfänge der Artillerie.

Eugen Heischmann starb am 21.Dezember 1944 in Wien.

zurück zu Soldaten oder Persönlichkeiten