Menü

Ignaz_Michael_Beck

Ignaz Michael Beck wurde im Jahre 1794 in Butsch bei Jamnitz geboren.

Beck war Doktor der Philosophie und Professor der Dogmatik. Bereits im Jahre 1818 war er Domkurat in Brünn und später Pfarrer in Groß Olkowitz. In Folge dessen wurde er zum bischöflichen Rat, Konsistoriumsbeisitzer, k. k. Statthaltereirat und Studien- und Unterrichts-Referent im Gubernium Triest. Da er in Triest pro Jahr 9000 Geschäftsstücke zu verwalten hatte und nur ein Assistenten ihm half war es nicht verwunderlich dass er aufgrund gesundheitlicher Probleme wegen der Überarbeitung diesen Posten aufgab. So ging er im Jahre 1855 nach Eisgarn, wo er Propst, Prälat und Landstand wurde. Dies brachte zwar den gewünschten Klimawechsel doch auch dort wurde er nur so mit Arbeiten und Pflichten überhäuft. So musste er die Wohn- und Wirtschaftsgebäude dringend renovieren lassen, was ihm nur durch ein unverzinstes Darlehen der Regierung gelang. Diese wirtschaftlichen Probleme kamen durch die verringerten Einnahmen, da durch die Reformen im Jahre 1848 der Zehent wegfiel. Für seine Verdienste erhielt Beck die Ernennung zum Ritter des Eisernen Kronen-Ordens 3. Klasse.

Am 31. Juli 1872 verstarb Ignaz Michael Beck an Altersschwäche.

zurück zu Persönlichkeiten oder Kirchenmänner/Heilige