Menü

Johann_Wolfgang_Brügel

Johann Wolfgang Brügel wurde am 3.Juli 1905 in Auspitz (Hustopeče) geboren.

Brügel war Journalist, Politiker (Sozialdemokrat) und Sekretär des Ministers für soziale Fürsorge Ludwig Czech in der ersten Tschechoslowakischen Republik.
1923-1928 absolvierte Brügel ein Studium der Rechtswissenschaften an der Deutschen Universität Prag.
1939 emigrierte er vor den Nationalsozialisten nach Frankreich. Von dort musste er 1940 bei der Besetzung Frankreichs durch die Wehrmacht nach London weiter emigrieren wo er von 1941-1944 Redakteur des Organs der DSAP-Auslandsgruppe „Sozialistische Nachrichten“ wurde.
Ab 1943 war er Mitglied im Sudetendeutschen Ausschuss – Vertretung der demokratischen Deutschen aus der ČSR. Unter dem Pseudonym Georg Brünner schrieb er unter anderem für „Contemporary Review“ und „Central European Observer“.

1945 kam es zu einer kurzfristigen Rückberufung in die ČSR, ein Jahr später jedoch erneut zur Emigration aus politischen Gründen nach Großbritannien. Er nahm seine Tätigkeit als Publizist, Übersetzer und Dolmetscher wieder auf.

Brügel war Verfasser zahlreicher Studien auf den Gebieten der Zeitgeschichte, des Völkerrechts und der Geschichte der Arbeiterbewegung.

Brügel verfasste einige Bücher und gewann mit seinem zweibändigen Werk „Tschechen und Deutsche 1918-1938“ beziehungsweise „Tschechen und Deutsche 1939-1946“ den Respekt sowohl der angelsächsischen als auch der tschechischen Historiker. Brügel führte seine Argumente gegen alle anti-liberalen und kollektivistischen Geschichtsbilder in die tschechische Diskussion ein und kritisierte aus derselben Perspektive die sudetendeutschen Funktionäre in Deutschland. Er weist darauf hin, dass die Bezeichnung „sudetendeutsch“ vor dem Krieg von den Sozialdemokraten abgelehnt wurde und auch den Ausdruck „Volksgruppe“ hält Brügel für einen „von den Nazis in die Begriffswelt eingeschmuggelten“ Begriff und das Wort „Austreibung“ für ein „nationalistisches Propagandaschlagwort, das zu verwenden ich mich sträube“.

Wolfgang Brügel starb am 15.November 1986 in London.

zurück zu Persönlichkeiten oder Politik