Menü

Karl_Kemedinger

Karl Kemedinger war Maler und wurde am 29.September 1897 in Erdberg geboren.

Nach der Bürgerschule in Joslowitz begann er die Staatsfachschule für Tonindustrie in Znaim. Sein weiterer Ausbildungsweg wurde durch den 1. Weltkrieg unterbrochen. Nach 1918 ging er nach Dresden, Magdeburg und kam schließlich als Maler, Modelleur und Designer in das Porzellanwerk Graf Henneberg in Ilmenau, in dem er bis zu seinem Tode arbeitete.

Er stellte zahlreiche Gemälde und Keramiken aus Ton und Porzellan, hauptsächliche Tiermodelle, her. Kemedinger wollte in Joslowitz statt dem von den Tschechen zerstörten Kaiser-Josef-Denkmal ein Hans Kudlich-Denkmal errichten. Dieses vorhaben wurde aber durch den 2. Weltkrieg verhindert.

Karl Kemedinger verstarb am 1.Mai 1964 in Ilmenau.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste