Menü

Mathias_Neubauer

Mathias Neubauer wurde im Jahre 1840 in Neuhaus geboren.

Er war Schnitzer, Kunsttischler und Staffierer. Er ersetzte den Hauptaltar und die Kanzel der Pfarrkirche Schamers im Jahre 1896. In den nächsten Jahren arbeitete Neubauer in vielen Kirchen und Pfarren Südmährens und erbaute dort neue Haupt- und Seitenaltäre. So auch in der Pfarrkirche in Jaroschau (1877), in Heinrichschlag (1894), Königseck (1879), Riegerschlag (1894), Gatterschlag, Deutsch-Moliken, Oberbaumgarten (1894), Rosec (1887), Platz (1894), Artholz, Hosterschlag (1881), Adamsfreiheit, Buchen, Niederbaumgarten und Neuhaus (1874).

Aufgrund dieser hohen Anzahl von Altären die er in Südmähren aufgestellt hatte fällt er unter die besten und bekanntesten Kirchenkünstler die Südmähren je hervorgebracht hatte.

zurück zu Persönlichkeiten oder Bildende Künste