Menü

Start

Tschechischer Name: Políkno

Fläche: 356 ha

Einwohner 1910: 311 in 46 Häusern (5 dt. Ew.), 1930: 277 in 50 Häusern (zwei dt. Ew.), 1961: 192.

heutige Gemeindezugehörigkeit: Jindřichův Hradec (Neuhaus)

heutiger Verwaltungsbezirk: Jindřichův Hradec (Neuhaus)

Matriken: seit 1705 bei Neuhaus (Jindřichův Hradec).

Lage:

Poliken liegt 5 km südwestlich von Neuhaus (Jindřichův Hradec).

Geschichte:

Das Dorf war Teil der Herrschaft Neuhaus (Jindřichův Hradec).
Es wurde im Oktober 1938 als mehrheitlich tschechisches Dorf unter nationalsozialistischer Verwaltung aus verkehrstechnischen Gründen an den neu gebildeten Landkreis Neubistritz (Nová Bystřice) angeschlossen. Im Ort waren vor allem Bauern und Handwerker ansässig.

Der Ort hatte eine eigene Schule und eine Freiwillige Feuerwehr.

Kulturerbe:

Kapelle der Jungfrau Maria: eingepfarrt bei Neuhaus (Jindřichův Hradec).

zurück zum Ortsnamenverzeichnis deutsch, zurück zum Ortsnamenverzeichnis tschechisch