Menü

Wolfgang_Eduard_Pauker

Wolfgang Eduard Pauker

Dr. Wolfgang Eduard Pauker wurde am 14.Dezember 1867 in Tracht geboren.

Bereits im Jahre 1886 trat er in das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg ein, wo er im Jahre 1890 sein Ordensgelübde ablegte und ein Jahr später zum Priester geweiht wurde. Nach einer kurzen Tätigkeit als Seelsorger begann er zu studieren.

In den nächsten Jahren wurde Pauker Dr. der Philosophie, Kunsthistoriker, Schriftsteller, Augustiner-Chorherr des Stiftes Klosterneuburg und Honorardozent für kirchliche Kunstgeschichte an der Kunstgewerbeschule in Wien. Nebenbei lehrte er Religion und wurde im Jahre 1932 zum Ehrenkanonikus des Fürst Dietrichstein’schen Kollegiatskapitels in Nikolsburg ernannt.

Pauker schrieb unter anderem „Beiträge zur Baugeschichte des Stiftes Klosterneuburg“, den Roman „Die Rosnerkinder“, ein Buch über „Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg“, erstellte weiters den Katalog der Kunstsammlungen des Stiftes und verfasste mehrere Lehrbücher für den Religionsunterricht.

Wolfgang Eduard Pauker verstarb am 9.Januar 1950 in Klosterneuburg.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schriftsteller und Dichter